Willkommen. In einem Anfall an Motivation, Langeweile und schlechter Laune, habe ich mir ein wenig Zeit gegeben, um mal aus dem 'responsive design' schlau zu werden. Und siehe da!

STATUS: 03/2016
Die Galerie hat endlich Innenputz bekommen.
Die Heizung funktioniert perfekt!
Die groben Umbauarbeiten sind erledigt! Wir haben unsere Wände!
Nächste Schritte: Bar, Toiletten, Einrichtung und weitere viele Kleinigkeiten.
Eröffnungsausstellung wird noch bekanntgegeben! (Sommer/Herbst 2016)

Wir begrüßen Sie, und laden Sie ein in die Welt der Fotografie. Unser offSpace befindet sich in einem über 120 Jahre alten Haus im Innviertel - Mitten im Nirgendwo. Nach einer Generalsanierung in den Jahren 2013 bis 2016 ist unsere offspace Galerie auf 200 qm² im Erdgeschoss entstanden. Die Galerie versteht sich als ein Ort der Begegnungen. Wir treten regelmässig aus unserem offspace*, und verwandeln uns in eine Galerie. Wir sind mit ein paar Sitzgelegenheiten, einigen Accessoires und viel zeitgenössischer Fotografie ausgestattet.

* (Anm.: Als offspace werden nicht kommerzielle, unabhängige Ausstellungsflächen für zeitgenössische Kunst bezeichnet. Im Vergleich zu Galerien ist das Programm flexibler gestaltbar. Betreiber sind meist selbst Künstler. Unser Projekt ‚offSpace galerie panoptikum.' ist als Verein konzipiert und wird von unserem Künstlerkollektiv betrieben.)


Philosophie: 'Wir holen, die ‚Kunst' in unsere Region und machen sie für Jedermann_in zugänglich. Wir wollen unsere Leidenschaft für Fotografie und Kunst glaubwürdig vermitteln und bieten unseren Besuchern die Möglichkeit, zeitgenössische Kunst zu rezipieren, zu kaufen oder als Künstler_in auch auszustellen.

Als ‚no-name' Gesellschaft im ‚Innviertel' gestartet, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Kunst auch außerhalb des üblichen Wirkungskreises zu etablieren. Ein offSpace im wahrsten Sinne des Wortes. Die Kunstschaffenden können Ihre Werke einem interessierten Publikum präsentieren. Hier agieren wir als Galerie und können so die beiden wichtigsten Komponenten in der Kunst zusammenführen: Den/Die Künstler_in und seinen/ihren Rezipienten.

Ihr offSpace.Kollektiv!

* * * * *